Vereinsgeschichte

Chronik
Die Förderung natürlicher und auch künstlicher Fischzucht so wie die 
Ausbildung und Regelung des Fischfangs waren der Zweck des Vereins bei
seiner Gründung 1882.

Selbst seine Majestät der König, versicherte in einem Telegramm dem
Verein sein allerhöchstes Wohlwollen.

1932 erhielt der Verein für seine verdienstvolle Tätigkeit die silberne
Medaille des Landesfischereiverbandes.

1945 wurde die Auflösung durch die Besatzungsmacht verfügt.
1954 wurde mit der Wiederherstellung der Deutschen Fischereihoheit
der Kreisfischereiverein Freudenstadt durch Sportfischer wieder ins Leben gerufen.

Die Ziele des Vereins sind heute nicht mehr der Kommerzielle Fischfang,
sondern die Ausübung der waidgerechten Angelfischerei, Pflege der
Gewässer, der Naturschutz die Jugendarbeit und das gesellige 
Beisammensein